Pressetermin zum TV-Dreiteiler

„Unsere wunderbaren Jahre“ auf Schloss Burg in Solingen

Der WDR/ARD-Degeto-Dreiteiler „Unsere wunderbaren Jahre“ erzählt die Geschichte einer Familie im Nachkriegsdeutschland, die ihre Rollen und Perspektiven wiederfinden und suchen müssen. Die Währungsreform bietet für die Protagonisten die Chance, ihre Träume und Wünsche für eine neue Zukunft zu verwirklichen.

Am 3. Juli 2019 waren unter anderem einige Schauspieler des Hauptcasts, wie Katja Riemann, Anna-Maria Mühe, Ludwig Trepte und David Schütter vor Ort, sowie der Regisseur Elmar Fischer, der Autor der Romanvorlage Peter Prange, die Drehbuchautoren Robert Krause und Florian Puchert sowie diverse Beteiligte aus Presse und PR auf Schloss Burg in Solingen zusammen, um erste Einblicke in die Romanverfilmung „Unsere wunderbaren Jahre“ zu gewähren. In den Interviews mit den Schauspielern sind sich alle einig, dass man in der Zeit der Dreharbeiten zu einer Familie zusammengewachsen ist. Vor allem für den Autor Peter Prange, der auch selbst eine Nebenrolle übernimmt, ist es wie „Spazierengehen in den eigenen Träumen“ Teil des eigenen Romans zu sein. Ob auch die Zuschauer dieses Gefühl teilen können, wird sich bei der Ausstrahlung 2020 zeigen.