Bauerfeind bei 3nach9: „Auf dem Tisch tanzen fände ich zum Beispiel klasse…“

„3nach9-Freundin“ Nr.4 Katrin Bauerfeind unterstützt am 14.5.2010 Giovanni di Lorenzo… als Gäste sind u.a. Entertainer Götz Alsmann, Schamane Galsan Tschinag und Schauspielerin Caroline Peters mit von der Partie. Laut Harald Schmidt ist sie „die kommende Frau des deutschen Fernsehens“: Ihr Moderationstalent stellt Katrin Bauerfeind am 14.5. in der Radio Bremen Talkshow 3nach9 an der Seite von Giovanni di Lorenzo unter Beweis. Die Parole der 27-Jährigen: „Mein Aufruf an alle Gäste der Sendung, mich in Maßen aus der Fassung zu bringen! Auf dem Tisch tanzen fände ich zum Beispiel klasse.“ Als potentielle Tanzpartner dienen ihr u.a. Entertainer Götz Alsmann, Schriftsteller und Schamane Galsan Tschinag und Schauspielerin Caroline Peters.

Katrin Bauerfeind gehört zur jungen deutschen Moderatoren-Avantgarde und wurde gleich für ihren ersten Job bei der Internet-Fernsehsendung „Ehrensenf“ mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Preise wie der Lead Award in der Kategorie „Werbefeature des Jahres“ und der New Media Award in der Kategorie „people“ folgten. Zahlreiche TV-Moderationen u.a. beim Kulturmagazin „Polylux“ und die Tätigkeit als Reporterin beim Radiosender 1LIVE waren weitere Karriereschritte. Seit 2009 hat sie eine eigene Popkultursendung „Bauerfeind“ bei 3sat. Der Meister der Late-Night-Shows, Harald Schmidt, zählt zu ihren Bewunderern und holte sie letzes Jahr in das Team der „Harald Schmidt Show“. Katrin Bauerfeind, die 1982 in Aalen geboren wurde, absolvierte 2007 erfolgreich ihr Technikjournalismusstudium an der FH Bonn-Rhein-Sieg.

 
Katrin Bauerfeind im Interview
 
3nach9: Was reizt Sie besonders an der Moderation von 3nach9?
 
K.B.: „Die kriecherische Anmache mit „ältester Talkshow“ und „eine besondere Ehre“ und „toll, toll, toll“ fällt weg, das versteht sich ja irgendwie von selbst. Am Schönsten ist es, auch als Zuschauer, wenn so eine lustige Gruppendynamik zustande kommt - als würde man mit Freunden auf dem Sofa zusammen sitzen. Ich bin gespannt, ob wir in Stimmung kommen.“
 
3nach9: Bereiten Sie sich auf eine bestimmte Art und Weise auf die gemeinsame Arbeit mit Giovanni di Lorenzo vor?
 
K.B. „Ich bereite mich auf die Gäste vor und finde es irre gut, mal zu gucken, wie Giovanni di Lorenzo das macht. Ich bleibe aber vorerst wahrscheinlich bei meinem Rezept: Gut vorbereiten, aber nicht alles schon vorher über den Gast wissen wollen, damit man dann in der Runde noch neugierig ist und Fragen hat.“
 
3nach9: Gibt es einen Interviewpartner, der Sie aus der Fassung bringen könnte?
 
K.B.: „Na, ich mache Interviews ja nicht schon 30 Jahre. Insofern habe ich hoffentlich nur einen Bruchteil dessen erlebt, was man in Interviews erleben kann. Also: Das ist ein Aufruf an alle Gäste der Sendung, mich in Maßen aus der Fassung zu bringen! Auf dem Tisch tanzen fände ich zum Beispiel klasse. Ich tanz dann vielleicht mit.“
 
 
Nachdem in der letzen 3nach9 Sendung „Tatort“-Kommissarin Maria Furtwängler in einem Verhör der ganz besonderen Art glänzte, sind Judith Rakers (9.7.) und Sarah Wiener (6.8.). als weitere „Freundinnen von 3nach9“ im Einsatz.
 
Live im NDR/RB-Fernsehen, hr-Fernsehen und RBB Fernsehen, 14.05., um 22 Uhr
Wiederholung: 15.05., 10 Uhr hr-Fernsehen/ 17.05., 00.45 Uhr NDR/RB-Fernsehen/ 19.05., 01.15 Uhr NDR/RB-Fernsehen/ 31.05., 10.15 Uhr 3sat